Item Details

Die Präsenz Der Antike in Der Architektur [electronic resource]

herausgegeben von Andreas Beyer
Format
EBook; Book; Online
Published
Berlin ; Boston : De Gruyter, [2018]
Language
In German and English
Series
Colloquia Raurica
ISBN
9783110371253 (hardback)
Summary
"Die Präsenz der klassischen Antike - als Norm oder Form, als blosse Denkfigur oder ausgefeiltes Theoriegebäude - gehört zu den grossen Konstanten der abendländischen Architektur. Doch waren die Vorstellungen, die man mit antiker Architektur verband, im Verlauf der Geschichte erheblichen Wandlungen ausgesetzt. Deshalb widmet sich der Band dem epochenübergreifenden Wandel des Antikenbildes in der europäischen Architektur. Die hier vereinten Beiträge fragen sowohl nach spezifischen Verläufen theoretischer oder praktischer Antikenaneignung zu verschiedenen Zeiten als auch danach, welche Bedeutungen, Funktionen und Färbungen der Begriff "Antike" als Instanz architektonischen Denkens zwischen Altertum und Gegenwart gewann. Im Epochenvergleich treten die Spannung zwischen Antikenbild und zeitgenössischer architektonischer Kultur deutlich zu Tage, und zwar in doppelter Hinsicht: Kenntnis und Wertung der Antike wirken auf Entwurf und Theoriebildung ein, das jeweilige Antikenbild verändert sich aber auch unter der Einwirkung jeweils aktueller Vorgaben"--
"The normative and formal presence of classical antiquity - as a mere figure of thought or a fully elaborated body of theory - is one of the great constants in the history of Western architecture. Yet the ideas that people have associated with ancient architecture have undergone major transformations through the course of history. This volume addresses how perceptions of antiquity have evolved over different periods in European architecture"--
Contents
  • Paradigma Antike? / Andreas Beyer
  • Antike Antike / Aloys Winterling
  • Vitruv und sein Umgang mit Vergangenheit / Henner von Hesberg
  • Caesars Palace, Las Vegas etc. / Martino Stierli.
Description
Mode of access: World wide Web.
Notes
Includes bibliographical references and index.
Series Statement
Colloquia Raurica, 1616-1157 ; Band 12
Logo for Copyright Not EvaluatedCopyright Not Evaluated
Technical Details

  • LEADER 03291nam a2200433 i 4500
    001 u8361825
    003 SIRSI
    005 20191009042254.0
    006 m d
    007 cr n
    008 180214s2018 gw a sb 001 0 ger d
    010
      
      
    a| 2018007186
    020
      
      
    a| 9783110371253 (hardback)
    035
      
      
    a| (WaSeSS)ssj0001958959
    040
      
      
    a| DLC b| eng c| DLC d| DLC d| WaSeSS
    041
    0
      
    a| ger a| eng
    042
      
      
    a| pcc
    043
      
      
    a| e------
    050
    0
    0
    a| NA950 b| .P73 2018
    082
    0
    0
    a| 720.94 2| 23
    084
      
      
    a| LIT004190 a| ARC005000 2| bisacsh
    245
    0
    4
    a| Die Präsenz der Antike in der Architektur h| [electronic resource] / c| herausgegeben von Andreas Beyer.
    260
      
      
    a| Berlin ; a| Boston : b| De Gruyter, c| [2018]
    490
    0
      
    a| Colloquia Raurica, x| 1616-1157 ; v| Band 12
    504
      
      
    a| Includes bibliographical references and index.
    505
    2
      
    a| Paradigma Antike? / Andreas Beyer -- Antike Antike / Aloys Winterling -- Vitruv und sein Umgang mit Vergangenheit / Henner von Hesberg -- Caesars Palace, Las Vegas etc. / Martino Stierli.
    520
      
      
    a| "Die Präsenz der klassischen Antike - als Norm oder Form, als blosse Denkfigur oder ausgefeiltes Theoriegebäude - gehört zu den grossen Konstanten der abendländischen Architektur. Doch waren die Vorstellungen, die man mit antiker Architektur verband, im Verlauf der Geschichte erheblichen Wandlungen ausgesetzt. Deshalb widmet sich der Band dem epochenübergreifenden Wandel des Antikenbildes in der europäischen Architektur. Die hier vereinten Beiträge fragen sowohl nach spezifischen Verläufen theoretischer oder praktischer Antikenaneignung zu verschiedenen Zeiten als auch danach, welche Bedeutungen, Funktionen und Färbungen der Begriff "Antike" als Instanz architektonischen Denkens zwischen Altertum und Gegenwart gewann. Im Epochenvergleich treten die Spannung zwischen Antikenbild und zeitgenössischer architektonischer Kultur deutlich zu Tage, und zwar in doppelter Hinsicht: Kenntnis und Wertung der Antike wirken auf Entwurf und Theoriebildung ein, das jeweilige Antikenbild verändert sich aber auch unter der Einwirkung jeweils aktueller Vorgaben"-- c| Provided by publisher.
    520
      
      
    a| "The normative and formal presence of classical antiquity - as a mere figure of thought or a fully elaborated body of theory - is one of the great constants in the history of Western architecture. Yet the ideas that people have associated with ancient architecture have undergone major transformations through the course of history. This volume addresses how perceptions of antiquity have evolved over different periods in European architecture"-- c| Provided by publisher.
    538
      
      
    a| Mode of access: World wide Web.
    546
      
      
    a| In German and English.
    650
      
    0
    a| Architecture z| Europe x| Themes, motives.
    650
      
    0
    a| Architecture, Classical x| Influence.
    655
      
    0
    a| Electronic books.
    700
    1
      
    a| Beyer, Andreas.
    710
    2
      
    a| Ebook Central - Academic Complete
    776
    0
    8
    i| Online version: t| Die Präsenz der Antike in der Architektur d| Berlin ; Boston : De Gruyter, 2018 z| 9783110458213 w| (DLC) 2018008407
    856
    4
    0
    u| http://RE5QY4SB7X.search.serialssolutions.com/?V=1.0&L=RE5QY4SB7X&S=JCs&C=TC0001958959&T=marc
    596
      
      
    a| 1
    999
      
      
    a| XX(8361825.1) w| WEB i| 8361825-1001 l| INTERNET m| UVA-LIB t| INTERNET

Availability

Google Preview

Read Online